Standort KiJuNa wird aufgegeben

Spielabend Freitag entfällt ab April Rapid wird auf Dienstag verlegt Jugendtraining neu strukturiert dienstags und donnerstags

Der Vorstand der SG Lasker hat am Freitag getagt. Die anstehenden personellen Veränderungen – Stephan Reeger ist als stellvertretender Vorsitzender und Materialwart zurückgetreten, Christian Kuhn wird bei der nächsten Mitgliederversammlung nicht mehr als Vorsitzender kandidieren – machten eine Analyse der aktuellen Probleme notwendig. Bemängelt wurde vor allem die Anspruchsmentalität vieler Mitglieder. Selbst der Aufbau der Figuren scheint manchen schon zuviel Arbeit zu sein. Die vor zwei Jahren beschlossene Pflicht zur Mithilfe ist verpufft. Dafür wird die Vertretung des Vereins nach außen (z.B. gegenüber Vermietern) immer wieder auch von Unberechtigten ohne Absprache übernommen. Auch unter neuer (noch zu findender) Leitung wird sich hier einiges ändern müssen.

Auch die Beteiligung an den Spielabenden lässt sehr zu wünschen übrig. Die Verteilung auf drei Standorte, von denen zwei verkehrstechnisch ungünstig liegen, hat doch stärkere Probleme geschaffen, als dies in der Planung erwartet wurde.

Daher hat der Vorstand beschlossen:

  • Der Standort KiJuNa/Seniorenzentrum Scheelestraße wird aufgegeben. Die Miethöhe steht in keinem Verhältnis zum Besuch des Spielabends.
  • Torsten Miowitz hat kostenlose Räume besorgt, an denen donnerstags Jugendtraining, allerdings kein Erwachsenenspielbetrieb stattfinden kann. Sie liegen zentral in Steglitz.
  • Der Erwachsenenspielbetrieb findet bis auf weiteres ausschließlich dienstags im Maria-Rimkus-Haus statt.
  • Das Rapid-Turnier wird testweise auf den Dienstag (Termin noch zu bestimmen) verlegt. Geplant ist, künftig wieder Vereinsmeisterschaften und Vereinspokal durchzuführen, dann aber mit kürzeren Bedenkzeiten.

Die Suche nach Räumen, in denen wir zwei Spielabende und BMM an einem Standort durchführen können, geht unvermindert weiter.

Die Mitgliederversammlung wurde auf den 21.04.2020 festgesetzt. Hierzu wird gesondert eingeladen.

BMM: Hoffnungsschimmer 15 von 15 New York 1924 auf Chessbase.de
Zurück Print