Das BMM Wochenende : toller Erfolg der Ersten - sie ist HERBSTMEISTER in der Landesliga

Das war fast ein sehr gutes Wochenende für die Laskerer. 5: 3 siegt die 1. Mannschaft, 4:4 spielt die Zweite, 6,5 Kantersieg der Dritten - und leider eine 1:7 Schlappe der Vierten.

Der 5:3 Auswärtssieg der 1. Mannschaft beim Favoriten Rotation Pankow 2 ist natürlich mehr als einen Freudenhüpfer wert.  Ohne Details des Kampfes zu kennen (muss noch Reini's Bericht abwarten) , kann ich nur sprachlos Beifall klatschen. Siege an drei Brettern (Dirk, Benno und Wolfhard)  und nur eine Niederlage (Christian) - damit war wirklich nicht zu rechnen. In der vorigen Saison wollten wir aufsteigen und fanden uns am Ende auf einem Abstiegsplatz, der dann dank glücklicher Umstände doch keiner war. In dieser Saison hieß die Parole: "Kampf gegen den Abstieg" und jetzt sind wir nach immerhin 4 Runden alleiniger Spitzenreiter !!!

Die 2. Mannschaft, obwohl ersatzgeschwächt, wollte eigentlich gewinnen und ereichte "nur" ein 4:4 bei den Schachpinguinen. Der Gegner hatte eine unangenehme Überraschung für uns parat, indem er nicht wie bisher nur drei sondern 4 starke Leute an die Bretter brachte - die dann auch alle punkteten. Unser "schwerstes Geschütz" Zbiko schoss ins Leere, er gewann kampflos.

Die 3. gewann sehr deutlich - 5 Siege und 3 Remis - und dürfte jetzt keine Klassenerhaltsprobleme mehr bekommen. Wie Phönix aus der Asche drehte dabei Stephan seine verlorene Partie durch eine schöne Kombination, so dass dem Gastgeber Fredersdorf kein einziges Erfolgserlebnis blieb. Ein Dank an die "Taxifahrer" Lothar Bartels und Dr. Joachim Böhme, während Reinhard Grüner mit seinem Motoroller den weiten Weg rechtzeitig schaffte.

Das Wermutströpfchen lieferte die vierte Mannschaft, die auch diesmal nicht komplett war. Die Idee, diese Mannschaft als Jugendförderungsprojekt zu betrachten, hat sich leider als Illusion erwiesen. Allerdings hieß der Gegner diesmal auch TSG Oberschöneweide - der Topfavorit für den Aufstieg. Wenig hilfreich war auch, dass kurzfristig die Räume im S-Bahnhof Lichterfelde-West nicht zur Verfügung standen und unsere Mannschaft zu ihrem "Heimspiel" nach Oberschöneweide reisen musste... Gratulieren möchte ich dem einzig siegreichen Brett der Mannschaft: Davin Sia kommt nun in Fahrt und erreichte am Spitzenbrett einen tollen Erfolg mit seinem 2. Sieg in Folge.

 

 

 

Zum Nachspielen und Üben 12 von 15 LaWi Klubmeisterschaft
Zurück Print