Rapid: Kleines Feld, hoher Schnitt

1. Paulsen 7/7, 2. Carrasco 6/7, 3. Artukovic 4,5/7, 7. Sauermann 3,5/7

Nur vierzehn Teilnehmer fanden sich zum Beginn der Rapidserie 2019 bei der SG Lasker, davon mussten zwei aus gesundheitlichen Gründen unterwegs aufgeben. Gerade in der Tabellenspitze fanden sich aber einige hier neue Namen.

Turniersieger wurde aber jemand aus der „Stammbesetzung“: Dirk Paulsen gewann alle sieben Partien und damit Platz 1. Dahinter folgte der erste Debütant: Brian Carrasco konnte außer dem Turniersieger alle Gegner schlagen und belegte mit 6 Punkten den zweiten Rang. Auf Platz drei dann wieder ein bekanntes Gesicht: Adis Artukovic erreichte 4,5 Punkte.

Den Ratingpreis U1900 belegte Andreas Sauermann (3,5 Punkte, Rang 7).

Ergebnisse

Rapid: Paulsen gewinnt, Plätze hart umkämpft 16 von 15 Vergleichskampf mit Stockholms Schacksällskap
Zurück Print