BMM: Dreimal Top, einmal Flop

Empor 2 – Lasker 1 2,5:5,5, Empor 5 – Lasker 2 1,5:6,5, Lasker 3 – SF 9 4:2, Lasker 4 – Narva 3 0:6

Drei schöne Siege, eimal die Höchststrafe: Ein durchwachsenes Wochenende für die SG Lasker in der 5. Runde der BMM.

In der Stadtliga B war Lasker 1 beim Tabellenletzten Empor 2 zu Gast. Im Kampf um den Klassenerhalt war die Aufgabe klar: Hier mussten zwei volle Mannschaftspunkte her. Und die Aufgabe wurde gelöst: Siege von Benno Wiese, Jorge Idelsohn, Carl Philip Spors und Christian Kuhn wurden zum Mannschaftssieg durch das Remis von Wolfram Bornemann am Spitzenbrett komplettiert. Das Sahnehäubchen setzte dann Martin Lerch auf; damit spielte die zweite Mannschaftshälfte hundert Prozent. Der wichtige Sieg lässt inzwischen auch Szenarien zu, bei denen Lasker 1 mit vier Niederlagen in den letzten vier Runden die Klasse halten könnte. Dennoch werden wir versuchen, den folgenden drei starken Gegnern ein Bein zu stellen und in der letzten Runde gegen den Abstiegskandidaten Kreuzberg 3 mit einem Sieg den Klassenerhalt in allen Szenarien zu sichern.

Lasker 2 hat den zweiten Platz in der Klasse 2.1 übernommen. Wegen eines Kommunikationsfehlers wurde eine unpassende Mannschaftsabstellung abgegeben, und obwohl acht Laskeraner bei Empor 5 angetreten waren, konnten nur sieben spielen. Der kampflose Punktverlust blieb aber die einzige Niederlage. Bernd Rösler konnte das Spitzenbrett halten, dahinter gab es nur noch Siege. Die Punkte lieferten Harald Haseloff, Dr. Rudolf Schindler, Stefan Heller, Tobias Wolny, Stefan Gölling und Stephan Tschirschwitz. Damit läuft die Saison deutlich besser als geplant.

Auch Lasker 3 konnte beide Mannschaftspunkte erobern. Die Vorhersage ging eher in Richtung Unentschieden bis knappe Niederlage: An drei Brettern hatte Lasker einen knappen Wertungsvorsprung, an den anderen drei einen teils deutlichen Wertungsrückstand. Nicolle Bischofberger, Sebastian Wojcik und Dennis Hankus konnten aus dem DWZ-Vorteil je einen ganzen Punkt machen, Torsten Konietzko konnte seinen stärker bewerteten Gegner zum Endstand von 4:2 besiegen.

Viel Licht, da muss auch Schatten dabei sein: Lasker 4 ging gegen Narva 3 nicht nur gegen wertungsstärkere Gegner an allen Brettern, sondern auch nur mit fünf Spielern an den Start. Dennoch ist die Niederlage mit 0:6 ein wenig zu hoch ausgefallen.

 

 

Webseite war nicht erreichbar 16 von 15 Vereins-Blitzmeisterschaft 2019 ausgeschrieben
Zurück Print