BMM: Drei wichtige Punkte bei den ersten beiden Mannschaften

Lasker 1 – Narva 4:4, Lasker 2 – Neuenhagen 2, Tempelhof 3 – Lasker 3 2,5:3,5, Zugzwang 6 - Lasker 4 3,5:2,5

Wichtige Punkte holten die beiden ersten Lasker-Mannschaften im Kampf um den Klassenerhalt.

Lasker 1 empfing Narva Berlin. Der Gast trat nur zu siebt an. Ein Remis von Carl Philip Spors und zwei Siege von Ingmar Jorgowski und Benno Wiese brachten den Sieg schnell in Reichweite. Leider konnte nur noch FM Wolfram Bornemann ein Remis zum 4:4 beisteuern, die drei übrigen Partien gingen verloren. Gegen die nominell überlegenen Narva war allerdings kein Punkt erhofft worden, daher ist das Unentschieden schon ein Erfolg.

Ein Viertel der Spieler fehlte beim Wettkampf Lasker 2 – Neuenhagen 2. Die Gäste kamen zu fünft, ein Laskeraner hatte Kalenderprobleme. Der einzige Sieg am Brett gelang Bernhard Körber, zusammen mit den Remisen von Bernd Rösler und Stefan Gölling und den beiden kampflosen Siegen reichte das zum 4:3-Sieg.

Die Liste der guten Ergebnisse wurde von Lasker 3 komplettiert. Torsten Konietzko, Paolo Schümer und Dennis Hankus gewannen, Michael Stübing remisierte zum 3,5:2,5-Endstand.

Die einzige Niederlage traf Lasker 4. Auch hier ging es knappstmöglich aus: Hier gewannen die Damen. Barbara Pehnke und Lavinia Kampa gewannen, dazu kam ein Remis von Dominik Wojcik.

 

 

Rapid: Paulsen gewinnt, Plätze hart umkämpft 16 von 15 Vergleichskampf mit Stockholms Schacksällskap
Zurück Print