BMM: Durchwachsener Saisonstart

Rehberge – Lasker 1 4,5:3,5, Berolina 4 – Lasker 2 3,5:4,5, Lasker 3 – Makkabi 3 0,5:5,5, Lasker 4 – Makkabi 4 3:3

Einen durchwachsenen Saisonstart erwischten die vier Lasker-Mannschaften in der BMM.

Die erste war zu Gast beim BSC Rehberge 1945. FM Dr. Wolfram Bornemann, Torsten Miowitz und Mannschaftsführer Ingmar Jorgowski remisierten. Ansonsten kippten einige eigentlich schon entschiedene Partien mal in die eine, mal in die andere Richtung. Werner Püschel und Jorge Idelsohn konnten gewinnen, aber am Ende hatte Rehberge mit Glück die Nase 4,5:3,5 vorne.

Was der ersten an Glück fehlte, hatte die zweite bei Berolina 4. Ismail Rama, Harald Haseloff und Dr. Rudolf Schindler gewannen ebenso wie Neuzugang Stephan Burger; Rückkehrer Bernd Rösler sicherte den 4,5:3,5-Sieg mit einem Remis.

Die dritte kam zuhause gegen TuS Makkabi 3 völlig unter die Räder. Hier gelang nur Paolo Schümer ein Remis. Gleichzeitig holte die vierte gegen Makkabi 4 ein Unentschieden durch Siege von Nikolas Böttcher, Robin Maxfield und (kampflos) Ehrenvorsitzende Barbara Pehnke.

Damit sind auch die Saisonziele verdeutlicht: Es geht immer um den Klassenerhalt.

Vereinsmeisterschaft: Trio nach zwei Runden noch ungeschlagen 5 von 15 ELG September-Rapid: Florstedt gewinnt auch in neuen Räumen
Zurück Drucken