Juni-Rapid: Paulsen knapp vor Florstedt

1. Paulsen 5,5/7 2. Florstedt 5/7 3. Vogel 5/7

Ein interessantes Teilnehmerfeld fand sich zum Juni-Rapid bei der SG Lasker. Mit den FMs Jürgen Brustkern und Dirk Paulsen sowie (dem gerade-noch-nicht-FM) Johannes Florstedt trat ein Spitzentrio mit deutlichem Wertungsabstand zum Verfolgerfeld an. Das wurde angeführt von Constantin Vogel aus Arolsen und zog sich nur bis 1700. Das verhieß einen interessanten Kampf um Platz 4, während die Favoriten die Geldpreise unter sich ausmachen. Denkste.

Bereits in der ersten Runde gab es die ersten Überraschungen. Paulsen verlor gegen Carl Philip Spors, der sich aber anscheinend in der Partie völlig verausgabte und am Ende nur 2,5 Punkte zählen konnte. Brustkern verlor gegen Torsten Miowitz, der am Ende Platz 2 in Reichweite hatte, sich aber mit der Letztrundenniederlage gegen Vogel mit dem Ratingpreis begnügen musste. Als Paulsen in Runde vier dann noch ein Remis gegen Vogel abgab, schien der Turniersieg von Florstedt gesichert, der bis dahin alles gewonnen hatte. Doch dann begannen die internen Duelle der Spitzengruppe, und Florstedt gab erst zwei Remisen gegen Brustkern und Vogel und zum Schluss noch den ganzen Punkt gegen Paulsen ab, der damit das Turnier gewann. Florstedt sicherte sich Silber mit 1,5 Buchholzpunkten Vorsprung vor Vogel, der seine Chancen auf Sieg oder Platz zwei in der dritten Runde gegen Altmeister Benno Wiese verspielte. Die Setzrangliste wurde auch auf den folgenden Plätzen sehr durcheinandergewirbelt: Da im Feld keine großen Wertungsdifferenzen auftraten, waren die Ergebnisse durch die Bank kaum vorhersagbar, was die Spannung sehr steigerte.

Im Juli machen wir Pause, das nächste Rapid findet am 17. August statt.

Ergebnisse

Vereinspokal: Wiese übersteht Zwischenrunde 9 von 15 Barbara Pehnke wurde Ehrenvorsitzende
Zurück Drucken