Pokalsieger Wiese

Wiese – Heller 1:0

Dank der geringen Teilnehmerzahl ist der Vereinspokal viel früher als angesetzt zuende gegangen. Im Finale standen Stefan Heller, der nach seinem Erstrundensieg gegen Harald Haseloff im Halbfinale ein Freilos hatte, und Hans-Joachim Wiese, der sich gegen Benjamin Rouditser und Bekim Siriniqi durchgesetzt hatte. Die beiden spielen regelmäßig Trainingspartien gegeneinander und haben nun eine durch das Pokalfinale ersetzt. Hier setzte sich Altmeister Wiese nach 2002 wieder durch und belohnte sich so dafür, den Pokal in der letzten Saison wieder revitalisiert zu haben.

Lichtenberger Sommer: Null Punkte nach Steglitz 16 von 15 Brustkern gewinnt "Freitag der 13." bei Weiße Dame
Zurück Drucken