Mai-Rapid: Rama punktgleich mit Paulsen vorne

1. FM Dirk Paulsen 6/7 Bu 31,0 2. Ismajl Rama 6/7 Bu 26,5 3. Adis Artukovic 5,5/7

Nach dem abgesagten April-Rapid (Sorry, Leute, wir haben für den falschen Tag abgesagt, die ersten Hinweise darauf haben wir aber erst ein paar Tage davor bekommen, da war schon alles zu spät) kamen diesmal siebzehn Teilnehmer. Die Setzliste war eindeutig: Paulsen, Piz, Artukovic. Große Lücke.

Das Turnier verlief aber spannender, als man hätte vermuten können.Das lag auch an zwei Spielern aus dem oberen Mittelfeld, die (nicht zum erstenmal in diesem Jahr) deutlich über ihrer Wertung punkteten.

Schon in der zweiten Runde begannen die Überraschungen. Ismajl Rama besiegte Dr. Maxim Piz, der dann auch noch gleich ein Remis gegen Carl Philip Spors abgab, während Rama mit einem Sieg gegen Adis Artukovic nachlegte. Er verlor nur gegen FM Dirk Paulsen. Dies blieb aber seine einzige Niederlage. Paulsen gab aber zwei Remisen: eines nicht ganz unerwartet gegen Artukovic, das zweite aber gegen Torsten Miowitz, der mit dem Remis auf Gewinnversuche verzichtete. Damit waren Paulsen und Rama punktgleich auf dem Spitzenplatz, und nur nach Wertung blieb der Fide-Meister vorne. Artukovic blieb einen halben Punkt dahinter auf Platz drei. Die Verfolger wahrten Respektabstand: Miowitz blieb einen Punkt dahinter auf Rang vier, bevor punktgleich mit vier Punkten Piz, Dr. Wolfhard Trebbin und Youngster Benjamin Rouditser (Reihenfolge nach Buchholz) folgten.

Tabelle

Lichtenberger Sommer: Null Punkte nach Steglitz 16 von 15 Brustkern gewinnt "Freitag der 13." bei Weiße Dame
Zurück Drucken