M-Klasse und BEM-QT/-Frauen in Lichtenrade - Stand nach 7 Runden

M-Klasse: GM Jacob Meister bleibt ungeschlagen und hat nun 6,5 aus 7 ========== BEM-Frauen: Mit 4,5 aus 7 (3/3/1) führt Brigitte Große-Honebrink verdient das Feld an ========== BEM-QT: Nur 1 Spieler hat 6,5 aus 7 - Frank Niehaus (König Tegel) steht vor Aufstieg in die M-Klasse ========== Lasker-Bilanz: 4 Siege, 4 Remis, 5 Niederlagen ========== Die beiden besten Laskeraner, Hans-Joachim Wiese und Werner Püschel spielten direkt gegeneinander und trennten sich mit einem Remis; beide haben nun 5 aus 7 ========== Folgende zwei Laskeraner haben bereits vorzeitig mit 4 Punkten die C-Klasse erreicht bzw. bestätigt: Benjamin Rouditser (Klasse bestätigt) und unser Neumitglied Samy Ebeid hat bei seiner 1. Turnierteilnahme überhaupt diese Klasse sofort erreicht !!! - Gratulation zu diesem Erfolg :)

Zunächst einmal wünsche ich allen "Followern" meiner Artikelserie zu den diesjährigen drei Osterturnieren in Lichtenrade frohe Osterfeiertage, ein leckeres Osteressen und viel Spaß beim Eiersuchen :)

Nun biegen die M-Klasse, die BFEM und das BEM-QT auf die Zielgerade ein - zwei Runden werden noch gespielt, dann stehen die Berliner Einzelmeister bei den Herren und Damen fest und in der BEM-QT erfüllt sich für hoffentlich viele Schachfreunde ihr persönliches Ziel - die Bestätigung einer Spielklasse oder gar der Aufstieg in höhere Klassen. Der Sieger des BEM-QT steigt in die M-Klasse auf (ebenso alle Spieler, die mindestens 7,5 aus 9 erreichen). 

In der M-Klasse schreitet GM Jakob Meister (SK Zehlendorf) mit 6,5 aus 7 weiter ungeschlagen in Richtung des Berliner Einzelmeister-Titels voran; auch der 15-jährige Banath Madhan (SC Zugzwang) konnte den"GM" nicht aufhalten.

Heute trifft Jakob Meister mit den weißen Steinen auf den in der M-Klasse ebenfalls noch ungeschlagen Kristian Dimitrijeski (König Tegel) - nach 6 Remis in Folge konnte Kristian gestern mit einem Sieg seine Serie verbessern und als "Belohnung" darf er nun gegen den wahrscheinlich kommenden Berliner Einzelmeister am Spitzenbrett antreten.

Allein auf Platz 2 folgt FM Jürgen Brustkern (SC Zugzwang) mit 5,5 aus 7 - die fehlenden Punkte resultieren aus den Partien gegen beide Großmeister (Niederlage gegen Jakob Meister, Remis gegen René Stern).

Alleiniger Dritter ist GM René Stern (König Tegel) mit 5 aus 7 - da bereits 1,5 Punkte Rückstand zum Spitzenreiter bestehen, ist der Meistertitel wohl nicht mehr zu erreichen.

Zu den vier Absteigern aus der M-Klasse wird wohl leider der CM (Candidate Master) Fabian Gallien vom gastgebenden Verein SW Lichtenrade gehören - kein Sieg und drei Remis bedeuten 1,5 Punkte Rückstand zum "rettenden Ufer" (akzuell: 3 Punkte) bei nur noch zwei zu spielenden Runden...

In der BEM-Frauen haben die ersten drei Plätze gepunktet; es führt weiterhin Brigitte Große-Honebrink (SC Kreuzberg) mit 4,5 aus 7 vor Jessica Reck (König Tegel) mit 4 aus 7 und Sonja Mahler (SF Berlin) mit 3,5 aus 7.

Jessica konnte August Hohn ein Remis abknöpfen und ist in der Zweitwertung besser als Brigitte. Es bleibt also weiter spannend in diesem Titelrennen.

Nach einem Fehlstart hat sich Sonja Mahler auf Platz 3 vorgeschoben, dagegen ist Lena Gebigke (Berolina Mitte) nach zwei Niederlagen in Folge wohl aus dem Titelrennen ausgeschieden.

Heute haben alle drei Damen Gegner, die zwischen 150 und 350 DWZ besser sind; wer heute punkten kann, macht wohl einen großen Schritt in Richtung Meistertitel.

Im BEM-QT hat sich im Spitzenduell gestern der Favorit und Nr. 1 der Setzliste, Frank Niehaus (König Tegel), durchsetzen können und führt nun alleine ungeschlagen mit 6,5 aus 7 die Tabelle an.

Mit je 6 aus 7 gibt es ein Verfolgerduo: Peter Hintze (SC Zugzwang) und Shenis Slepuschkin (SC Kreuzberg).

Danach folgt ein Quartett mit Spielern, die 5,5 aus 7 aufweisen und damit auch noch eine Chance auf die 7,5 Punkte haben, die zum Aufstieg in die M-Klasse notwendige Punktzahl.

ussten gestern gegeneinander spielen und einigten sich nach kurzer Spielzeit auf ein friedliches Remis.

Benno und Werner haben beide nun 5 aus 7 und versuchen in den letzten beiden Runden weiter zu punkten, was Werner heute leichter fallen dürfte, da sein Gegner, André Buttkus, von der DWZ-Zahl etwa gleich stark einzuschätzen ist. Der Gegner von "Benno" Wiese ist dagegen der einzige Titelträger im QT-Teilnehmerfeld: Fidemeister Dr. Peter Welz ! Aber von der BMM ist Benno gewohnt, gegen Titelträger zu spielen und wird mit den weißen Steinen alles probieren, um den Fidemeister "ein Bein zu stellen" ;)

Im großen Mittelfeld der Tabelle tummeln sich mit jeweils 4 aus 7 gleich fünf Laskeraner:

An der Spitze dieser Gruppe aus insgesamt 26 Spielern steht Wolfram Steiner dank der besten Zweitwertung. Es folgen nicht weit danach Torsten Miowitz und Harald Haseloff. Ferner gehören Benjamin Rouditser und Samy Ebeid zu dieser Gruppe.

Herauszuheben ist die Leistung unseres Neumitgliedes Samy Ebeid: Bei seiner allerersten Turnierteilnahme überhaupt hat er bereits vorzeitig die für das Erreichen der C-Klasse notwendige Punktezahl erreicht ! Gratulation zu dieser großartigen Leistung ! Unser Verein kann sich freuen, für die kommende BMM-Saison eine Verstärkung "an Bord" zu haben :)

Als einziger Vereinsteilnehmer mit 3,5 aus 7 habe ich (Stephan Tschirschwitz) heute die große Chance, mit einem weiteren Remis bereits auch vorzeitig die C-Klasse erneut zu bestätigen. Ich habe die weißen Steine gegen Khaled Al Ahmad (Läufer Reinickendorf); mal sehen, was geht ;)

Stefan Gölling und Torsten Konietzko haben 3 aus 7 auf dem Punktekonto und können mit einem Sieg heute ebenfalls die C-Klassenqualifikation erreichen. Das wäre für beide das erste Mal - wünschen wir ihnen dazu viel Glück und gute Ideen auf dem Brett.

Mit "nur" 2 aus 7 liegen Friedrich Reeder und Stephan Reeger direkt nebeneinander auf den Plätzen 124 und 125 im unteren Bereich der Tabelle von insgesamt 142 QT-Teilnehmern. Aber für beide besteht immer noch die Möglichkeit, mit zwei Siegen an den Ostertagen die 4 Punkte-Marke zu erreichen und damit auch die Qulifikation für die C-Klasse zu schaffen :) 

Für Paolo Schümer war gestern ein wichtiger Tag: Paolo hat seine erste Siegpartie gespielt :) Nun hat Paolo 1,5 aus 7 und vielleicht kann er aus den letzten beiden Runden noch weitere Pünktchen holen - dazu wünsche ich ihm viel Glück.

Gruß Stephan T.

SG Lasker begrüßt Rückkehrer FM Jürgen Brustkern 16 von 15 VM 3. Runde: Brustkern und Spors führen
Zurück Drucken