Paulsen gewinnt auch März-Rapid

Paulsen 7/7 Jovalekic 6/7 Artukovic 4,5/7

Einen deutlichen Rückgang der Teilnehmerzahlen musste die SG Lasker bei ihrem März-Rapid verkraften. Vielleicht hatten einige schon die technischen Schwierigkeiten geahnt, die zu einer fast halbstündigen Verzögerung führten ...

Am Ende setzte sich wieder einmal FM Dirk Paulsen mit 100% durch. Erstmals teilgenommen hat Oliver Jovalekic vom SC Turm Albstadt. Er musste sich nur dem Turniersieger geschlagen geben und erreichte mit 6/7 Platz 2. Deutlich dahinter auf Platz 3 folgte dann Adis Artukovic. Auf den weiteren Plätzen fanden sich dann noch vier Schachfreunde, die erstmals am Lasker-Rapid teilnahmen. Das lässt hoffen, dass ab Mai (kein Rapid im April!) die Teilnehmerzahlen und damit auch die Preisgelder wieder steigen.

M-Klasse und BEM-QT/-Frauen in Lichtenrade - Stand nach 8 Runden 16 von 15 Pokalsieger Wiese
Zurück Drucken